Der Morgen danach. // The End of the Movie.

Das ist hier keine Medienkritik am frühen Abend - höchstens Selbstkritik kurz vor Mitternacht - aber sie beginnt mit einem Rückblick auf ein paar Minuten amerikanischen Fernsehens: Als sie zuerst rauskam, war ich großer Fan der Serie How I Met your Mother, ich habe frenetisch mitgefiebert und mir einzelne Folgen sogar bei iTunes gekauft...man stelle sich die süße …

Auld Lang Syne. // London Heart.

Ich hoffe, dass die Champagnerpfützen ein wundervolles neues Jahr für alle widerspiegeln! Wer sich immer noch silversterverkatert morgen aus dem Bett quälen muss, lebt wahrscheinlich nicht in Großbritannien, wo wir Feiertage, die auf Wochenenden fallen einfach gut geschrieben bekommen. Gestern mittag bin ich mit den Worten des Zugführers “Welcome to St. Pancras, happy new year …

A place both wonderful and strange. // Twin Peaks.

Gestern war Throwback-Thursday – das heißt, dass BBC1 meinen Frühstücksporridge mit einem Arctic Monkeys Evergreen versüßt hat und ich für drei Minuten wieder fünfzehn war. Das heißt, dass Facebook sich noch mehr Mühe gab, alte Partyfotos aus dem Meer der Unsäglichkeiten und Pre-Selfie-Kultur zu filtern. Und für mich hieß es, in Erinnerungen an letztes Jahr …

Weekend Remixes.// Swansea’s Finest.

Es ist Sonntag, es gibt Lakritz-Tee und ich habe mal die letzten Posts überflogen: „Essen schmeckt nicht“ – „Die Mitbewohnerinnen sind genauso cool wie der Teppich im Haus!“ – „Das Wetter ist im Herbst schlechter als im Sommer“... Dass nicht dauernd Anfragen kommen, ob ich bald ein B&B eröffne und man zum Family-Tarif vorbeikommen dürfe...Ich …